Direkteinstieg

Der direkte Einstieg in das Berufsleben eignet sich vor allem für Absolventen, die wissen was sie können und was sie erreichen wollen. Du wirst für eine Aufgabe gezielt eingearbeitet und erhältst somit sofort Verantwortung übertragen.

Mag. Oliver Seda, Personalchef SPAR Österreich meint etwa, wer direkt in eine Abteilung einsteigt, weiß genau, worauf er sich einlässt. Wer engagiert und mit Leidenschaft dabei ist, kann sowohl eine Fachkarriere als auch eine leitende Position anstreben.

Traineeprogramm

Als Trainee durchläufst du in 12 bis 24 Monaten  ein systematisches Programm. Alleine oder gemeinsam mit anderen Trainees lernst du verschiedene Abteilungen eines Unternehmens kennen und arbeitest an Projekten mit. Zusätzlich profitierst du von Einführungs- und Netztwerkveranstaltungen und allgemeinen Seminaren wie z.B. zum Thema Soft Skills. Du verdienst wahrscheinlich etwas weniger als beim Direkteinstieg, wirst aber gezielt als Nachwuchsführungskraft aufgebaut.

Bei SPAR haben die Teilnehmer des internationalen Trainee-Programms beispielsweise die Chance, einen Management-Job von der Pike auf zu lernen. Sie bekommen Einblick in die unterschiedlichsten Bereiche, schnuppern mehrere Wochen internationale Luft und gelten als High Potentials und Führungskräfte von morgen.

Praktikum

Während der Studienzeit sind Praktika eine wichtige Möglichkeit, erste Berufserfahrungen zu sammeln und das erlernte Wissen in die Praxis umzusetzen. Aber auch nach Abschluss des Studiums können sie dir helfen, die passende Arbeitsaufgabe für dich zu finden. Ein Praktikum sollte dabei nicht länger als sechs Monate dauern. Achte darauf, gleich vom Start weg ein Projekt zu betreuen und somit an einer  sinnvollen Aufgabe mitzuwirken.

Bei SPAR lernt man als Praktikant eine Abteilung sehr gut kennen und bekommt oft auch Einblick in ein bestimmtes Projekt.

Assistenzposten

Neben dem Traineeprogramm eignet sich dieser Einstieg vor allem für Absolventen, die noch unschlüssig darüber sind, welche Zielposition sie anstreben.

Bei SPAR sind Assistenten der Geschäftsführung ganz nah dran an strategisch relevanten Entscheidungsprozessen und bekommen viel Einblick in die Top-Management-Ebene.

Sinnvoll ist ein Wechsel in eine andere Position nach zwei bis vier Jahren, in der das erworbene Wissen angewandt werden kann.

Spannende Artikel für dich:

Im Vorstellungsgespräch punkten
Expertentipp: So punktest du im Vorstellungsgespräch

Als Spezialist für die Vermittlung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften beschäftigt Hays im deutschsprachigen Raum über 1.500 Mitarbeiter. Als schnell wachsendes Unternehmen werden stets Mitarbeiter im Key Account Management und den zentralen Fachabteilungen gesucht. Wir sprachen mit dem Managing Director von Hays Österreich, Mark Frost, über das Vor...[weiterlesen]

Wolf Parade im Wiener Flex

Vergangenen Samstag kamen nach sehr langer Pause die kultigen Post-Punk Indie Helden von Wolf Parade in das Wiener Flex und präsentierten einen sehr guten Querschnitts ihrer Diskographie. Als Vorband gaben sich die heimische Band VICIOUS die Ehre. Den meisten Personen sollte zumindest der Song „Is She Worth It“ aus dem Radio bekannt sein. Die junge Band spielt ein gutes und hörenswertes Set. Während di...[weiterlesen]

Erstes Date: Die wichtigsten Tipps

Eigentlich klar: Studenten beschäftigen sich während ihrer Zeit an der Uni nicht nur mit Lernstoff. Auch die Orientierung im Leben spielt eine wichtige Rolle, denn nicht selten findet sich die große Liebe schon vor dem Abschluss. Bevor jedoch klar ist, ob das Gegenüber das Potenzial zum Beziehungspartner hat, braucht es eine intensive Kennenlernzeit. Den Beginn markiert das erste Date. D...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,