Bewerbung

Irgendwann ist es soweit: Du bewirbst dich nicht „nur“ für ein Auslandssemester oder ein Praktikum, sondern auf eine Stelle, die vielleicht dein Traumjob ist. Die erste Voraussetzung für einen erfolgreichen Einstieg in den Job ist eine gut gestaltete Bewerbungsmappe.

Die Bewerbungsmappe ist deine Visitenkarte für die Unternehmen und deine erste Arbeitsprobe. Dabei zählen nicht nur der Inhalt, sondern auch der Aufbau und die äußere Form – Personaler erwarten hier die Einhaltung bestimmter Standards. Wir zeigen, welche Dokumente in welcher Reihenfolge in die Bewerbungsmappe gehören und welche allgemeinen Punkte bei der Gestaltung der Mappe wichtig sind. Eine Online-Bewerbung enthält prinzipiell die gleichen Unterlagen.

Das Anschreiben – Motivation zum Weiterlesen

Das Anschreiben ist das wichtigste Dokument deiner Bewerbung. Es entscheidet darüber, ob der Recruiter motiviert ist, sich mit einer Bewerbungsmappe ausführlicher zu befassen – anders gesagt: ob du in den Kreis der relevanten Kandidaten aufgenommen wirst. Im Anschreiben geht es darum, dein Interesse, deine Qualifikationen und deine persönliche Eignung für die ausgeschriebene Stelle überzeugend und in klaren Worten auf maximal einer A4-Seite zu beschreiben. Das Anschreiben wird lose in die Bewerbungsmappe eingelegt und verbleibt auch bei einer Absage im Unternehmen.

Das Deckblatt – visuelle Aufwertung der Mappe

Das Deckblatt ist innerhalb der Bewerbungsstandards nicht verbindlich vorgeschrieben, sorgt jedoch für eine visuelle Aufwertung der Bewerbungsmappe. Es sollte deine Kontaktdaten und die Angabe der Position enthalten, auf die du dich bewirbst. Optional kannst du auch dein Bewerbungsfoto auf dem Deckblatt positionieren.

Der Lebenslauf – Ausbildung und berufliche Biografie auf einen Blick

Der Lebenslauf ist das Herzstück der Bewerbung – der potentielle Arbeitgeber erhält damit alle Informationen, die er braucht, um einzuschätzen, ob dein Profil zum Unternehmen und zu einer bestimmten Stelle passt. Wichtig ist, dass du deinen Lebenslauf gut strukturierst, Schwerpunkte setzt und dich auf wichtige Informationen beschränkst. Länger als zwei bis maximal drei Seiten sollte ein Lebenslauf nicht sein. Beim Verfassen helfen Muster-Lebensläufe, die es im Internet auf vielen Jobportalen gibt.

Das Motivationsschreiben – nur, wenn ihr Inhalt wirklich wichtig ist

Personaler raten Bewerbern oft zu einer „dritten Seite“ – dem Motivationsschreiben – die nach dem Lebenslauf in die Bewerbungsmappe kommt. Sinnvoll ist sie nur, wenn ihr Inhalt für die Entscheidungsfindung des Recruiters wirklich wichtig ist – beispielsweise dann, wenn du über Fähigkeiten oder Projekterfahrungen verfügst, die dich für eine Position besonders qualifizieren und für deren Erläuterung im Anschreiben und im Lebenslauf kein Raum ist.

Die Anlagen – in der Reihenfolge des Lebenslaufes

Ausbildungsurkunden sowie Zeugnisse über Arbeitsverhältnisse und Praktika bilden den Abschluss der Bewerbungsmappe. Angeordnet werden sie in der Reihenfolge, in der die verschiedenen Stationen im Lebenslauf erwähnt sind. Bei Praktikumszeugnissen und –bescheinigungen kommt es nicht auf Vollständigkeit, sondern darauf an, dass sie einen Bezug zur anvisierten Stelle haben.

Und welche Mappe darf es sein?

Bei der Auswahl der Mappe für deine Bewerbungsunterlagen entscheidest du dich am besten für einen schlichten und hochwertigen Klemmordner in gedeckten Farben.

Bewerbung & Social Media

Worauf sollten Bewerber in sozialen Netzwerken achten? Welche Ziele verfolgen Unternehmer und vor welchen Herausforderungen stehen Bewerber? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Carmen Windhaber, XING Country Managerin Österreich.

Bewerbungsvideo
Bewerbungsvideo, Videointerviews & Co: Bewerbung nach Drehbuch

Bewegte Bilder im Web sind allgegenwärtig. Auch im Bewerbungsprozess halten Bewerbungsvideos und Videointerviews Einzug. Anders als beim privaten Selfie gehört eine gründliche Vorbereitung zu den Filmen, damit sie beim Wunscharbeitgeber gut ankommen – wie bei einer schriftlichen Bewerbung auch.Facebook, Instagram, Snapchat & Co. machen es möglich: Studierende ...[weiterlesen]

Bewerbung als Trainee
Bewerbung als Trainee

Bei der Bewerbung als Trainee gelten die gleichen Regeln wie für den Direkteinstieg in den Job. Bevor du aktiv nach einer Traineeausbildung suchst, solltest du dir jedoch darüber klarwerden, welche Karriereziele du mit dem Programm verbindest.Traineeprogramme gibt es heute fast schon wie "Sand am Meer" – die Kunst für Bewerber besteht darin, das persönlich passende Unternehmen und das richtige...[weiterlesen]

Soft Skills
Soft Skills in der Bewerbung

Soft Skills spielen in so gut wie jeder Stellenanzeige eine Rolle. Der ideale Kandidat überzeugt nicht nur durch seine fachlichen Qualifikationen, sondern auch durch Teamgeist, soziale Kompetenz und Eigeninitiative – was er im Bewerbungsverfahren natürlich auch belegen muss.Unabhängig von deinem Studienfach musst du damit rechnen, dass sich deine fachlichen Qualifikationen nicht sehr stark von...[weiterlesen]

Initiativbewerbung
Initiativbewerbung

Mit einer Initiativbewerbung willst du ein Unternehmen davon überzeugen, dass es genau dich als Mitarbeiter braucht, obwohl die Firma keine Stelle ausgeschrieben hat. Bei guter Vorbereitung hast du damit oft gute Chancen auf den Traumjob.In Karriere-Publikationen ist immer wieder von einem „verdeckten Arbeitsmarkt“ die Rede. Dabei geht es um Stellen, die besetzt werden, obwohl sie niemals öffentlich aus...[weiterlesen]

Social Media beim Bewerben
Social Media in der Bewerbung?

Worauf sollten Bewerber in sozialen Netzwerken achten? Welche Ziele verfolgen Unternehmer und vor welchen Herausforderungen stehen Bewerber? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Carmen Windhaber, XING Country Managerin Österreich.Was darf/kann/soll ein potentieller Bewerber in sozialen Netzwerken posten?Ich halte es da mit zwei Grundsatzfragen, die man sowohl im beruflichen wie pri...[weiterlesen]

Kreativität in der Bewerbung
Kreativität in der Bewerbung

Expertentipp von Georg Kubina, HR-Consultant am WU ZBP Career Center:Herzlichen Glückwunsch! Sie haben alle Hürden Ihres Studiums erfolgreich gemeistert, nebenbei erste berufliche Erfahrungen gesammelt, eventuell sogar einige Zeit im Ausland verbracht und sich außeruniversitär engagiert. Sie sind teamfähig, kommunikativ und offen für Neues. Das alles konnten Sie geschickt in Ihrem Lebenslauf und ...[weiterlesen]

Onlinebewerbung
Online-Bewerbung: 10 Tipps

In vielen Stellenausschreibungen findet sich der Hinweis, dass das Unternehmen die vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail erhalten will. Andere Firmen stellen auf ihrer Karriere-Seite dafür ein Online-Formular bereit.Wenn eine Online-Bewerbung eingefordert wird, haben postalische Bewerbungen sehr wahrscheinlich keine Chance. Mit den Bewerbungen auf digitalem Weg sparen Unternehmen und Bewe...[weiterlesen]

Bewerbung
Motivationsschreiben

Das Motivationsschreiben – die sogenannte „dritte Seite“ – ist die Kür bei der Bewerbung. Vorgeschrieben ist es nicht, wird von vielen Personalexperten jedoch ausdrücklich empfohlen. Es bietet die Möglichkeit, wichtige Qualifikationen explizit hervorzuheben.Einmal abgesehen von der Verwendung eines Deckblatts folgt das Motivationsschreiben in der Bewerbungsmappe auf das Anschreiben und den Lebenslauf....[weiterlesen]

Lebenslauf
Der Lebenslauf

In die Bewerbungsmappe wird der Lebenslauf an zweiter Stelle – eventuell hinter einem Deckblatt – einsortiert, das Anschreiben zur Bewerbung liegt lose auf. Bei der Sichtung von Lebensläufen verfolgen Personalentscheider unterschiedliche Strategien: Manche vergleichen deine persönlichen Stärken, die du im Anschreiben umrissen hast, mit deinen Ausbildungsstationen und deiner beruflichen Erfahrung, andere machen ...[weiterlesen]

Das Anschreiben
Das Anschreiben

Damit deine Bewerbungsunterlagen überzeugen können, müssen sie natürlich wahrgenommen werden. Viel Zeit für den ersten Eindruck bleibt dabei nicht – die meisten Recruiter verwenden auf die erste Durchsicht von Bewerbungsunterlagen nicht mehr als vier Minuten. Mit dem Anschreiben setzt du das wichtigste Signal, ob sich das Weiterlesen lohnt. Das Anschreiben – kurz, aussagekräftig und konkret Das Anschreiben i...[weiterlesen]

Bewerbungsmappe
Das Deckblatt

Das Deckblatt bietet Möglichkeiten zur Individualisierung der Bewerbung. Durch seine visuelle Gestaltung hast du die Chance, dich von der Masse der Bewerber abzuheben und deine Persönlichkeit herauszustellen. Der aktuelle Trend geht recht eindeutig zu Bewerbungsmappen, die mit einem Deckblatt optisch aufgewertet wurden. Auch in eine Online-Bewerbung kannst du ein Deckblatt integrieren. Passen sollte die Gestaltu...[weiterlesen]

Bewerbungstipps
7 Bewerbungstipps für WirtschaftswissenschaftlerInnen

Irgendwann ist es so weit – deine ersten Bewerbungen gehen auf die Reise. Bei den Personalentscheidern punktest du mit einem Bewerberprofil, das passgenau auf die angestrebte Stelle zugeschnitten ist.Bestnoten, ein Studienabschluss in der Regelstudienzeit, Fremdsprachenkenntnisse, Praxiserfahrung, mindestens ein Semester im Ausland und insgesamt ein make...[weiterlesen]

Spannende Artikel für dich:

Im Vorstellungsgespräch punkten
Expertentipp: So punktest du im Vorstellungsgespräch

Als Spezialist für die Vermittlung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften beschäftigt Hays im deutschsprachigen Raum über 1.500 Mitarbeiter. Als schnell wachsendes Unternehmen werden stets Mitarbeiter im Key Account Management und den zentralen Fachabteilungen gesucht. Wir sprachen mit dem Managing Director von Hays Österreich, Mark Frost, über das Vor...[weiterlesen]

Wolf Parade im Wiener Flex

Vergangenen Samstag kamen nach sehr langer Pause die kultigen Post-Punk Indie Helden von Wolf Parade in das Wiener Flex und präsentierten einen sehr guten Querschnitts ihrer Diskographie. Als Vorband gaben sich die heimische Band VICIOUS die Ehre. Den meisten Personen sollte zumindest der Song „Is She Worth It“ aus dem Radio bekannt sein. Die junge Band spielt ein gutes und hörenswertes Set. Während di...[weiterlesen]

Erstes Date: Die wichtigsten Tipps

Eigentlich klar: Studenten beschäftigen sich während ihrer Zeit an der Uni nicht nur mit Lernstoff. Auch die Orientierung im Leben spielt eine wichtige Rolle, denn nicht selten findet sich die große Liebe schon vor dem Abschluss. Bevor jedoch klar ist, ob das Gegenüber das Potenzial zum Beziehungspartner hat, braucht es eine intensive Kennenlernzeit. Den Beginn markiert das erste Date. D...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,